Old Haunts

Old Haunts ist eine Mysterie/Krimi-Geschichte über drei Gangster, die aussteigen wollen, geisterhafte Erscheinungen und eine FBI-Agentin, die nach Antworten sucht.

© Copyright AWA Studios - Upshot - Old Haunts
© Copyright AWA Studios – Upshot

Plot

Die drei in die Jahre gekommenen Gangster Litte Alex, Primo und Donny kennen sich seit Kindertagen und planen schon seit Jahren einen Deal, um aus dem Geschäft auszusteigen. Allerdings sind Alex und Primo nicht gut auf Donny zu sprechen, weil dieser vor zehn Jahren die Stadt verließ.

Bei ihrem Wiedersehen bekommt Donny dies unmittelbar zu spüren. Besonders Primo macht ihm Vorwürfe und beschimpft ihn, was sich durch den ganzen Comic zieht. Warum Donny die Stadt verließ, wird nicht erklärt. Ebenso bleibt dem Leser weitestgehend verborgen, weshalb der Deal schon seit so vielen Jahren geplant ist und worin er eigentlich besteht.

Dennoch wollen oder müssen sie den Deal gemeinsam durchziehen und hierfür müssen sie sich mit Gangsterboss Myrick treffen.
FBI-Agentin Lopez ist schon länger hinter allen vieren her. Ihre eigentliche Absicht ist jedoch persönlicher Natur: sind Alex, Donny und Primo für den Tod ihrer Partnerin verantwortlich?

Während sich das Katz- und Maus-Spiel durch die ganze Stadt bis in die nahe gelegene Wüste zieht, erscheinen immer wieder Geister aus der Vergangenheit der drei Gangster. Dies wird oft in Form von eindringlichen Tagtraum-Sequenzen eingestreut.

Trailer von AWA Studios

Meinung

Puh, Old Haunts hat mich gefordert, der verwaschene und undetaillierte Zeichenstil gepaart mit wenigen Farben hat mich angestrengt. Es war mir schlicht nicht möglich, die drei Männer auseinander zuhalten, jedenfalls im ersten Drittel. Beinahe hätte ich den Comic für immer beiseite gelegt, so mühsam empfand ich es, ihn zu lesen.

Die solide Story und die Tagtraum-Sequenzen hatten auf mich nicht die Wirkung, wie im Vorfeld von mir erhofft. So richtig Stimmung wollte einfach nicht aufkommen. Die kurzen Schwarz-weiß-Passagen in denen vergangene Ereignisse aufgegriffen wurden, gefielen mir deutlich besser. Natürlich ist das subjektiv und für andere ist der Stil vielleicht ein Hingucker, aber eben nicht für mich.
Vielleicht wäre es gut gewesen, die Tagtraum-Sequenzen optisch noch mehr vom restlichen Geschehen abzuheben.

Muss eine Geschichte immer alles verraten? Sicher nicht, aber ich bin der Meinung, dass es realistischer rüberkommt, wenn mir als Leser erklärt wird, warum Streitigkeiten zwischen den drei Hauptcharakteren herrschen, zumal sie sich seit Kindertagen kennen.

Was bleibt also? „Außen pfui und innen hui“, war mein erster Gedanke, aber ich sagte ja schon, alles subjektiv und wem der Stil zusagt, bekommt auch einen guten Comic, der zu unterhalten weiß. Die erste Ausgabe kann bei GlobalComix kostenlos gelesen werden.


Old Haunts

Veröffentlicht: 10.02.2021
Verlag: AWA Studios – Upshot
Seiten: 104
Sprache: Englisch

Geschrieben von Ollie Masters & Rob Williams
Illustriert von Laurence Campbell &
Lee Loughridge

Wertung:

65%

* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich entstehen keine Mehrkosten!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.